· 

DIY Osterdeko aus Müll


Osterdeko aus Müll, geht das!?


Ja das geht! Es ist kein Aprilscherz ;) Ich habe meine Osterdeko fast nur aus Müll gemacht. Insgesammt hat mich meine  Osterdeko, genau 1 Euro gekostet. Der 1 Euro war für die "Ostern"-Figur, die ich selbst angemalt hab. Den ganzen Rest hat man meistens sowieso zuhause oder im Müll ;)

 

Was du dazu braucht:

- alte Einmachgläser oder Fläschchen

- alte Eierverpackung

- Eier

- Washi Tape

- wasserfesten Stift z.B. Edding

- Keimlinge z.B. Kresse

- Filzstoff für die Ohren vom Osterhasen-Blumenvase

 

So wirds gemacht:

Für die Hasen-Vase schneide 4 gleichgroße Hasenohren aus dem Filzstoff und nähe jeweils zwei zusammen. Wenn du die zusammennähst werden die Ohren stabieler und knicken nicht so einfach nach hinten. Du kannst die Ohren auch zusammen kleben. Ich finde aber genäht sieht es hübscher aus.

Jetzt bemalst du das Einmachglas mit Acrylfarbe oder sprühst es mit Sprühlack an. Lass alles sehr gut trocknen, am besten über Nacht. Wenn die Farbe richtig getrocknet ist, binde die Ohren mit einen dünnen Draht oder einem Faden am Glasverschluss fest. Jetzt kannst du Washi Tape um das Glasgewinde kleben um den Faden oder Draht zu verstecken. Für das Gesicht habe ich einfach nach Kawaii Gesichtern gegoogelt und mir ein paar hübsche ausgesucht und mit Edding auf die Eierschale gemalt. Du kannst dich da frei austoben, auch in der Farbe der Vase. Viel Spaß dabei ;)

 

Für die Ei-Deko brauchst du ein paar hart gekockte Eier, die du oben mit dem Messer abschneidest. Das Ei ganz vorsichtig auslöffeln und mit Watte oder Erde, es geht auch Küchenrolle befüllen.

Ein paar Kresse-Keimlinge oben rein und immer gut feuchthalten! In ca. 3 Tagen haben deine Eier Haare ;) Die Gesicher habe ich wie oben mit Edding gemalt.

 

Ich wünsche dir ein Gutes Gelingen und viel Spaß beim nachbasteln.

 

Liebe Grüße Tiia